Unser Buchtipp
Frühjahr / Sommer 2019
Home Impressum Datenschutz Blog
Romane, Erzählungen Romane, Erzählungen
Kriminalromane Kriminalromane, Spannung
Biografien, Briefe Biografien, Porträts
Geschichte, Politik Geschichte, Zeitgeschehen
Nachschlagewerke, Sachbücher Sachbücher
Bewusster leben Bewusster leben
Bildbände, Reise Bildbände, Reise
Kunst, Musik Kunst, Musik
Hobby, Freizeit, Sport Hobby, Freizeit
Kochen, genießen Kochen, genießen
Natur, Garten Natur, Garten
Hörbücher Hörbücher
Sprachen lernen Sprachen lernen
Kinderbuch, Jugendbuch Kinderbücher, Jugendbücher
Romane, Erzählungen                                            [1] [2] [3] [4]

Johan Harstad  - Max, Mischa & die Tet-Offensive Johan Harstad
Max, Mischa & die Tet-Offensive

Max muss seine alte Heimat Norwegen verlassen, als die Familie in die USA auswandert. Die alte Idylle ist dahin, die Ehe der Eltern in der Krise. Erst als er die sieben Jahre ältere Künstlerin Mischa kennen- und lieben lernt und gemeinsam mit seinem Onkel Owen eine unkonventionelle WG gründet, findet er wieder Geborgenheit. Max wird ein erfolgreicher Theaterregisseur, doch er fühlt ein existenzielles Unbehagen, das er nicht definieren kann. Ein großartiges Epos über Aufrichtigkeit, Freundschaft und Familie.
ROWOHLT, 1248 S., geb., € 34,-

Siri Hustvedt - DamalsSiri Hustvedt
Damals

Eine junge Frau aus der Provinz bezieht ein winziges Zimmer in New York, beseelt von ihrem Traum, Schriftstellerin zu werden. Das brodelnde Leben mit all den Licht- und Schattenseiten nimmt sie mit allen Sinnen auf. Im Rückblick von 40 Jahren und gestützt auf ihr wiedergefundenes Tagebuch erzählt Siri Hustvedt in ihrem mitreißenden Roman anschaulich von ihren damaligen Eindrücken und Fantasien. So erfahren wir von ungewöhnlichen und dramatischen Ereignissen in ihrem Umfeld, von Misshandlungen, Frauensolidarität und Männerwahn.
Rowohlt, 448 S., geb., € 24,-

John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt John Ironmonger
Der Wal und das Ende der Welt

Als ein junger Mann bewusstlos an Land gespült wird und wenig später ein Wal nah am Ufer gesichtet wird, spüren die Bewohner des kleinen Fischerdorfes in Cornwall sofort, dass etwas Besonderes in Gang ist. Rührend kümmern sie sich um den Gestrandeten und ahnen dabei nicht, in welch existenzieller Gefahr sich ihre Gemeinschaft und vielleicht sogar die ganze Zivilisation befinden. Ein intensiver und sehr berührender Roman, der die Frage aufwirft, was zu tun ist, wenn alles auf dem Spiel steht.
S. FISCHER, 480 S., geb., € 22,-

Han Kang  - Deine kalten HändeHan Kang
Deine kalten Hände

Als der Bildhauer Jang Unhyong spurlos verschwindet, hinterlässt er nicht nur seine Skulpturen, die auf den Gipsabdrücken von Menschen basieren, sondern auch ein Manuskript. Darin schildert er ausgehend von seiner von Eifersucht und Neid geprägten Kindheit sein lebenslanges Streben, die Einsamkeit zu überwinden und hinter die Masken der Menschen zu blicken. Han Kang, der mit „Die Vegetarierin” ein Welterfolg gelungen ist, erzählt feinfühlig und mit großer Klarheit. „Man kann sich dieser Stimme nicht entziehen.” (Independent)
AUFBAU, 312 S., geb., € 22,-

Doris Knecht - wegDoris Knecht
weg

Zwei Menschen, die nichts mehr miteinander zu tun haben, machen sich auf eine Reise mit unbekanntem Ziel. Seit 23 Jahren sind Heidi und Georg getrennt. Längst sind sie sich fremd geworden, leben mit neuen Familien zusammen. Doch jetzt, vereint in der Sorge um ihre verschwundene Tochter, müssen sie wieder zusammenfinden. Ihre fieberhafte Suche quer durch Kambodscha und Vietnam konfrontiert sie mit der Vergangenheit und ihren Schwierigkeiten, sich dem Leben zu stellen. Ein kraftvoller Roman über Loslassen und Erwachsenwerden.
Rowohlt Berlin, 304 S., geb., € 22,-

Andreas Kollender - Libertys LächelnAndreas Kollender
Libertys Lächeln

Er war Demokrat, Freiheitskämpfer, Major und Politiker in Deutschland und den USA. Als Carl Schulz 1901 in New York auf sein Leben zurückblickt ist dies reich an Erlebnissen: die Zeit als Aktivist in der 1848er-Revolution in Deutschland, seine Flucht und die aufsehenerregende Befreiung eines Freundes aus dem Gefängnis, das Exil, die Auswanderung nach Amerika, der Kampf gegen die Sklaverei und die Südstaaten sowie sein Engagement als Politiker. Ein großartig erzählter Roman über einen außergewöhnlichen Mann und sein aufregendes Leben.
PENDRAGON, 296 S., geb., € 24,-

Daniela Krien - Die Liebe im ErnstfallDaniela Krien
Die Liebe im Ernstfall

Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde kennen sich durch wechselseitige Freundschaften und familiäre Bindungen und erleben nach der Wende die große Freiheit. Nun stürzen sie sich in das neue Leben und wollen alles bekommen. Dabei müssen sie erfahren, dass vor allem der Umgang mit der Liebe nicht ganz unkompliziert ist. Welche Rolle ist für eine junge Frau in diesen Umbruchzeiten angebracht – Single bleiben oder eine Familie gründen? Ein eindringliches Porträt von fünf Frauen, die das Leben beugt, aber keinesfalls bricht.
DIOGENES, 288 S., Leinen, € 22,-

[1] [2] [3] [4]