Unser Buchtipp
Frühjahr / Sommer 2018
Home Impressum
Romane, Erzählungen Romane, Erzählungen
Kriminalromane Kriminalromane, Spannung
Klassik, Lyrik, Anthologien Klassik
Biografien, Briefe Biografien, Erinnerungen
Geschichte, Politik Kulturgeschichte
Geschichte, Politik Geschichte, Zeitgeschehen
Nachschlagewerke, Sachbücher Sachbücher
Kunst, Musik Kunst
Hobby, Freizeit, Sport Sport, Hobby
Hobby, Freizeit, Sport Gesundheit
Ernährung, Gesundheit Kochen, genießen
Ernährung, Gesundheit Natur
Hörbücher Hörbücher
Sprachen lernen Sprachen lernen
Sprachen lernen Religion
Kinderbuch, Jugendbuch Kinderbücher, Jugendbücher
Biografien, Erinnerungen

Stephan Bierling - Nelson MandelaStephan Bierling
Nelson Mandela
Rebell, Häftling, Präsident

Er wurde für Südafrika zu dem, was Washington für die USA und Ghandi für Indien waren: Befreier, Gründer, Sinnstifter der Nation. Wer war dieser Mann, dem es nach 27 Jahren Haft nicht nur gelang, die Apartheid zu überwinden, sondern auch, sein Land vor einem Bürgerkrieg zu bewahren? Diese Biografie anlässlich seines 100. Geburtstages ist die erste umfassend recherchierte in deutscher Sprache: ein facettenreiches, authentisches Porträt, das auf bisher unzugänglichen Dokumenten basiert – ein wichtiges Buch.
C.H.BECK, 416 S., 21 Abb., geb., € 24,95

Erich Kästner - Das Blaue BuchErich Kästner
Das Blaue Buch
Geheimes Kriegstagebuch 1941–1945

Er blieb in Deutschland, obwohl seine Bücher verbrannt wurden und das Schreibverbot im Lauf der zwölf Jahre immer engmaschiger ausfiel, bis er 1945 gar nicht mehr veröffentlichen durfte. In Kurzschrift führte Kästner in den letzten Kriegsjahren Tagebuch, es stand "aufs Sichtbarste verborgen" in seiner Bibliothek und hätte ihn bei Entdeckung das Leben gekostet. Jetzt ist dieser einzigartige Bericht aus dem Inneren des Dritten Reichs zum ersten Mal vollständig und unverändert nachzulesen.
ATRIUM, 432 S., Leinen, € 32,-

Sven Oliver Müller - Leonard BernsteinSven Oliver Müller
Leonard Bernstein
Der Charismatiker

Zu Ehren seines 100. Geburtstags erscheint diese fundierte Biografie über Leonard Bernstein und zeichnet seine Karriere und seine außergewöhnliche Persönlichkeit nach. Die Mitschnitte seiner Konzerte mit berühmten Orchestern gelten als Richtmarken in der Musikwelt und seine Kompositionen werden international viel gehört. Doch nicht nur sein Talent und sein extravagantes Auftreten faszinierten sein Publikum, sondern auch seine Bereitschaft, politische Entwicklungen zu kommentieren. Eine wunderbare Hommage an einen großen Künstler.
RECLAM, 300 S., 25 Abb., geb., € 28,-

Christopher Nehring - Millionär in der DDR Christopher Nehring
Millionär in der DDR
Die deutsch-deutsche Geschichte des Kunstmillionärs Siegfried Kath

Vom Antiquitätenhändler zum Millionär in der DDR? Das klingt kurios. Die Biografie von Siegfried Kath, der erst nach der Schließung der Grenzen 1961 in die DDR kam, ist ein ungewöhnliches Stück deutsch-deutscher Geschichte. Als kleiner Antiquitätenhändler in Pirna fing der spätere Millionär an. Doch dann wurde er Lieferant für das Ministerium für Außenhandel, das durch den Verkauf des Kulturguts in den Westen Devisen beschaffte. Bis er in den 1970er-Jahren von der Stasi verhaftet und abgeschoben wurde.
BÜCHNER, 200 S., Klappenbroschur, € 18,-

Pippo Pollina - Verse für die FreiheitPippo Pollina
Verse für die Freiheit
Mein Leben, meine Lieder

Pippo Pollina hat ein Leben lang für die Freiheit gesungen, die Freiheit der Gedanken und der Menschen. Zuerst in seiner Heimat Palermo, nach der Flucht vor der Mafia in der Schweiz. Dieser reich bebilderte Band mit allen Liedtexten auf Italienisch und Deutsch erzählt nicht nur die Geschichte seines Lebens, sondern auch die Geschichten hinter seinen Liedern. Politische Ereignisse zählen dazu sowie Begegnungen mit Musikern wie Konstantin Wecker oder Georges Moustaki. Eine intensive Reise durch drei Jahrzehnte Poesie, Politik und bewegende Musik.
ROTPUNKTVERLAG, 392 S., 146 Fotos, geb., € 42,-

Robert M. Zoske - Flamme sein!Robert M. Zoske
Flamme sein!
Hans Scholl und die Weiße Rose
Eine Biographie

"Es lebe die Freiheit!", waren die letzten Worte des 23-Jährigen, der die Weiße Rose ins Leben rief und 1943 bereit war, im Kampf gegen den Nationalsozialismus zu sterben. Auf der Grundlage bisher unbekannter Dokumente zeichnet der Theologe Zoske Scholls leidenschaftliches Leben nach, zu dem der Glaube, die Liebe zu Jungen wie Mädchen ebenso gehörten wie das Dichten und der Widerstand. Mit Erstveröffentlichung sämtlicher Gedichte und dem Text aller Flugblätter.
C.H.BECK, 368 S., 44 Abb., geb., € 26,95