Unser Buchtipp
Frühjahr / Sommer 2018
Home Impressum
Romane, Erzählungen Romane, Erzählungen
Kriminalromane Kriminalromane, Spannung
Klassik, Lyrik, Anthologien Klassik
Biografien, Briefe Biografien, Erinnerungen
Geschichte, Politik Kulturgeschichte
Geschichte, Politik Geschichte, Zeitgeschehen
Nachschlagewerke, Sachbücher Sachbücher
Kunst, Musik Kunst
Hobby, Freizeit, Sport Sport, Hobby
Hobby, Freizeit, Sport Gesundheit
Ernährung, Gesundheit Kochen, genießen
Ernährung, Gesundheit Natur
Hörbücher Hörbücher
Sprachen lernen Sprachen lernen
Sprachen lernen Religion
Kinderbuch, Jugendbuch Kinderbücher, Jugendbücher
Sachbücher

Ingo Fietze - Die übermüdete GesellschaftIngo Fietze
Die übermüdete Gesellschaft
Wie Schlafmangel uns alle krank macht

Gesunder und ausreichender Schlaf ist die Grundlage für die Regeneration des Körpers. Rund 80 Prozent aller Arbeitnehmer leiden aber an Schlafstörungen, in der Regel selbst verursacht. Der renommierte Schlafforscher Ingo Fietze (Charité) berichtet in seinem neuen Buch von dem alarmierend sorglosen Umgang mit Schlafmangel. Viele Menschen erkennen nicht, dass gelegentliche Schlafstörungen chronisch werden können und damit krankheitsanfällig machen. Ein unterschätztes Gesellschaftsproblem, ein wichtiges Buch.
ROWOHLT, 256 S., geb., € 20,-

Mickaël Launay – Der große Roman der MathematikMickaël Launay
Der große Roman der Mathematik
Von den Anfängen bis heute

Von der Schönheit der Zahlen handelt Launays Liebeserklärung an die Mathematik: Wie kann man mit einem Seil Kathedralen bauen? Welche geometrische Form hat eigentlich ein Fußball? Und wie machte das Lügner-Paradox großen Mathematikern einen gehörigen Strich durch die Rechnung? Launay entführt uns auf eine atemberaubende Entdeckungsreise durch Kulturen und Epochen, verzaubert uns mit algebraischen Aha-Erlebnissen und weiht uns ein in die bizarren Geheimnisse der Mandelbrot-Menge. Einfach wundervoll und inspirierend.
C.H.BECK, 256 S., zahlr. Abb., geb., € 19,95

Eva Meijer – Die Sprachen der TiereEva Meijer
Die Sprachen der Tiere

Die Sprache ist in der menschlichen Überzeugung das Merkmal, das Menschen über Tiere erhebt. Doch heute sind tierische Kommunikationsformen nachweisbar, die Informationen, Gefühle und Erinnerungen transportieren, der menschlichen Sprache also in Teilen vergleichbar sind. Von Elefanten, die den sterbenden Artgenossen trösten, erzählt dieses Buch; aber auch von neuen Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Tier und Mensch. Die interessanten Erkenntnisse fordern dazu auf, das Verhältnis von Mensch und Tier neu zu definieren. Ein kluges Buch mit aufregenden Einsichten.
MATTHES & SEITZ BERLIN, 200 S., geb., € 28,-

Flor Schmidt – Weiter als das EndeFlor Schmidt
Weiter als das Ende
Wie mit dem Tod meines Sohnes etwas Neues begann

Ein kurzer Moment, der alles verändert. Danach ist nichts mehr wie zuvor. Wie weiterleben nach dem Tod seines Kindes? Als ihr 17-jähriger Sohn Nico in einer Silvesternacht tödlich verunglückt, beginnt für Flor Schmidt ein langer Weg der Trauer – zurück in ein Leben ohne Nico. Zusammen mit ihrem Mann Hubert und Nicos Bruder Kasimir geht sie durch Kummer und Schmerz, erlebt Mitgefühl und Liebe. Und erkennt, dass der Tod nicht nur das Ende, sondern auch ein Anfang sein kann.
PATMOS, 248 S., 11 s/w-Abb., geb., € 20,-

Brigitte Schorr – Hochsensible im BerufBrigitte Schorr
Hochsensible im Beruf
Wie empfindsame Menschen leben und arbeiten

Mehr als andere Menschen sehen, hören und spüren zu können, ist eine außergewöhnliche Gabe. Im Beruf kann sie jedoch zur Belastung werden, wenn der Geräuschpegel im Großraumbüro, grelles Licht oder Stimmungen bei Kollegen in besonders hohem Maße wahrgenommen werden. Brigitte Schorr beschreibt in ihrem Buch, was Hochsensibilität bedeutet und wie Menschen mit dieser Begabung ihr Potenzial im Beruf und im Privatleben entfalten können. Eine anregende Lektüre und ein hilfreicher Ratgeber.
SCM HÄNSSLER, 208 S., brosch., € 16,95

Ed Yong – Winzige GefährtenEd Yong
Winzige Gefährten
Wie Mikroben uns eine umfassende Ansicht vom Leben vermitteln

Sie sind für das bloße Auge unsichtbar, lenken und verbessern aber das Leben ihrer Wirte in ungeahntem Maß: Menschen wie Tiere sind auf Mikroorganismen mehr als angewiesen. Yong präsentiert höchst unterhaltsam jüngste Erkenntnisse der Mikrobiologie – der bedeutsamsten Revolution seit Darwin. Der mehrfach prämierte New-York-Times-Bestseller über das Universum in unserem Körper ist "Wissenschaftsjournalismus in Höchstform". (Bill Gates)
KUNSTMANN, 480 S., zahlr. Farbabb., geb., € 28,-